Logo: Makura

Makura Startseite

Scrollenzum Entdecken

Projekte

Werkstatt für Kreative Die Werkstatt für Kreative der Stiftung KUNSTFORUM der Berliner Volksbank gGmbH öffnet Kindern und Jugendlichen die Tür zur Kunstwelt und begeistert sie für verschiedene Künstler:innen, Techniken und Epochen. In einem zweiteiligen Workshop bekommen sie nicht nur einen Einblick in das Ausstellungswesen, sondern sie lernen das Gesehene und Erlebte in ihre eigene Kunst umzuwandeln. Zum Projekt
Error Music – don’t delete! Vom Klassenzimmer in den Club in fünf Tagen: In einem intensiven Sound- und Tech-Workshop kommen junge Berliner:innen der Schönheit des Zufälligen auf die Spur und werden zu Expert:innen im Probieren und Performen. Zum Projekt
Person die Regler betätigt
hArt times theater: „Wer hat Angst vor Gendergames?“ Das partizipative Kooperationsprojekt von hArt times theater Hannover und dem Schauspiel Hannover „Wer hat Angst vor Gendergames?“ bringt Theatermacher:innen mit und ohne Psychiatrieerfahrung auf die Bühne. Zum Projekt
Grün glänzende Puppen

Aktuelles

Projekt
Studie des Instituts für Museumsforschung: Das verborgene Kapital
Das Institut für Museumsforschung der Staatlichen Museen zu Berlin hat erstmals eine bevölkerungsrepräsentative Studie durchgeführt, in der das Vertrauenspotenzial der insgesamt 7.000 Museen in Deutschland empirisch festgehalten wurde. Ziel der Studie ist es, dieses Potenzial in der aktuellen Debatte um gesellschaftlichen Zusammenhalt sichtbar zu machen und die vielschichtigen Dimensionen von Museumsarbeit aufzuzeigen.
Studie des Instituts für Museumsforschung: Das verborgene Kapital / Externer Link
Projekt Kubinaut neu gestaltet
Zu seinem zehnjährigen Jubiläum zeigt sich die Berliner Plattform Kubinaut von einer neuen Seite: Nach dem Relaunch hat die Website nicht nur eine einfachere Struktur und ein neues Design. Sie bietet Berliner Akteur:innen aus der kulturellen Bildung zudem auch die Möglichkeit, selber eigene Projekte und Angebote einzustellen und sich dadurch noch einfacher miteinander zu vernetzen.
Kubinaut neu gestaltet / Externer Link
Fördermöglichkeit
Ausschreibung „Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung
Die 27 Programmpartner:innen von „Kultur macht stark“ fördern auch dieses Jahr lokale Projekte der kulturellen Bildung in ganz Deutschland. Zu der Zielgruppe der geförderten Projekte zählen drei- bis achtzehnjährige Kinder und Jugendliche, deren Bildungschancen eingeschränkt sind. Auch Projekte für Kinder mit körperlicher und geistiger Behinderung finden hier Förderungsmöglichkeiten.
Ausschreibung „Kultur macht stark“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung / Externer Link
Projekt
„Kulturpolitik gestalten: FAIRSTAGE Fellowship 2024“
Um von Diskriminierungen betroffenen Akteur:innen im Bereich der Darstellenden Künste den Einstieg in die Kulturpolitik zu ermöglichen, bietet FAIRSTAGE das Fellowship-Programm „Kulturpolitik gestalten“ an. Darin sollen die Teilnehmenden mit Organisationen vernetzt und in ihrer Arbeit gestärkt werden. Einsendeschluss für Bewerbungen ist der 18.06.2024.
„Kulturpolitik gestalten: FAIRSTAGE Fellowship 2024“ / Externer Link
Veranstaltung
Netzwerk Zero/NOW!/SIN – Tagung für Klimaschutz in Kunst, Kultur und Verwaltung
Die Kulturstiftung des Bundes, die Stiftung Niedersachsen und die Bundesakademie für kulturelle Bildung Wolfenbüttel laden am 10. und 11. Juni 2024 in Hannover zu einer Tagung rund um das Thema Klimaschutz in Kunst, Kultur und Verwaltung ein. Mit Workshops, Vorträgen und Projektpräsentationen sollen Akteur:innen unterschiedlicher Sparten vernetzt und ein übergreifender Wissenstransfer ermöglicht werden.
Netzwerk Zero/NOW!/SIN – Tagung für Klimaschutz in Kunst, Kultur und Verwaltung / Externer Link
Fördermöglichkeit
Ausschreibung „Weiterkommen!“ 2024
Auch dieses Jahr schreibt das Zentrum für Kulturelle Teilhabe Baden-Württemberg Förderungen mit einem Gesamtwert von 500.000 Euro aus. In dem Förderprogramm „Weiterkommen!“ können Projekte im Bereich Kulturelle Bildung, Kulturelle Teilhabe und Vermittlung neben einer finanziellen Förderung auch inhaltliche Impulse und Inspiration für ihre Arbeit erhalten. Bewerbungsfrist ist der 10. September 2024.
Ausschreibung „Weiterkommen!“ 2024 / Externer Link
Veranstaltung ilb – internationales literaturfestival berlin
Die 24. Ausgabe des Internationalen Literaturfestivals Berlin, das u.a. von der Kulturstiftung der Länder gefördert wird, findet dieses Jahr im September statt. Mit seinem Programm, in dem verschiedenste Perspektiven aus Literaturszene, Wissenschaft und Popkultur zusammenkommen, möchte das ilb Einblicke in das weltweite Literaturgeschehen bieten.
ilb – internationales literaturfestival berlin / Externer Link
Veranstaltung
Begrüßung und Impulse der YUNIK Konferenz für kulturelle Bildung 2024
Die YUNIK war am 23. und 24. Mai eine Werkstatt: Gemeinsam erörterten die 250 Teilnehmenden aktuelle Bedarfe und Herausforderungen der kulturellen Bildung in den Themenfeldern Ästhetische Praxis, Machtverhältnisse, Allianzen und Institutionen. Der Auftakt mit Begrüßung und fachlichen Impulsen von Prof. Dr. Meron Mendel, Vanessa Amoah Opoku, Jan Lotter und Katharina Warda wurde live übertragen.
Begrüßung und Impulse der YUNIK Konferenz für kulturelle Bildung 2024 / Externer Link
Länderporträts

Länderporträts

Erkunden Sie das Feld der kulturellen Bildung in allen 16 Bundesländern. Jedes Land wird mit seinen Besonderheiten in einem Länderporträt vorgestellt - gemeinsam ergeben sie ein Gesamtbild der vielfältigen kulturellen Bildung in Deutschland. Auch finden Sie hier gebündelte Informationen über regionale Kontaktstellen, Akteur:innen, Termine, Fördermöglichkeiten, Qualifizierungs- und Vernetzungsmöglichkeiten sowie Forschungsprojekte in den Ländern.

Karte
Säulengang mit zwei Personen. Baden-Württemberg

Viel los in „The Länd“: In Baden-Württemberg sorgen verschiedene Initiativen zur Stärkung kultureller Teilhabe für Aufbruchstimmung im Kulturbetrieb, in Schulen und in ländlichen Regionen.

Zum Länderporträt Popup Schließen
Foto von einem Marktplatz mit Häuserzeilen Bayern

Ästhetische Erfahrungsräume digitaler oder analoger Natur eröffnen sich in Bayern in Kunstmuseen und Opernhäusern, Schulen und Musikvereinen.

Zum Länderporträt Popup Schließen
Stadtansicht von Berlin u.a. mit Spree, Fernsehturm und Synagoge. Berlin

Ein inklusives und diversitätsfreundliches Leitbild und der Fokus auf der kooperativen Zusammenarbeit von Jugend-, Kultur- und Bildungseinrichtungen prägen die kulturelle Bildung und Teilhabeentwicklung in Berlin.

Zum Länderporträt Popup Schließen
Historische Architektur, Straßenkreuzung Brandenburg

Wer (auf)sucht, findet: Um in einem großen Flächenland kulturelle Teilhabe zu ermöglichen, geht Brandenburg innovative Wege.

Zum Länderporträt Popup Schließen
Weer mit Häuserzeile Bremen

In Bremen gehen Kultureinrichtungen und Akteur:innen der kulturellen Bildung dorthin, wo das Leben ihrer Adressat:innen stattfindet: an Schulen und in die Quartiere. Die Teilhabe an Kultur wird dort zum Teil des Alltags.

Zum Länderporträt Popup Schließen
Vogelperspektive auf Hamburg Hamburg

Segel setzen für ästhetische Erfahrungen: Hamburg fördert kulturelle Teilhabe durch hochwertige Angebote, die den Blick auf Kunst und Kultur öffnen und weiten. Kulturinstitutionen spielen dabei oft die Rolle von Türöffnern statt Gatekeepern.

Zum Länderporträt Popup Schließen
Hessen

Kulturelle Teilhabe durch kulturelle Schulentwicklung und flächendeckende Versorgung: In Hessen ist kulturelle Bildung sowohl bildungs- als auch kulturpolitischer Schwerpunkt. Dabei setzt das Land verstärkt auf kulturelle Bildung von Anfang an und auf Kooperationen zwischen Bildungsinstitutionen wie Kindertageseinrichtungen oder Schulen und Kulturakteur:innen.

Zum Länderporträt Popup Schließen
Schweriner Schlossinnenhof von oben Mecklenburg-Vorpommern

Das Flächenland ist geprägt von ländlichen Räumen, die lange Wege im Alltag bedeuten. Durch digitale Vernetzungsangebote und die Bündelung von Programmen in Schulen als Kulturorten wird dies überbrückt. Außerschulisch entwickeln sich die Kulturorte des Landes zu Dritten Orten, die Anlaufstellen des kulturellen, sozialen und gesellschaftspolitischen Austauschs sind.

Zum Länderporträt Popup Schließen
Architekturansichten Niedersachsen

Die kulturelle Bildungslandschaft in Niedersachsen ist geprägt von starken Institutionen, die die Qualitätsentwicklung in der kulturellen Bildung sichtbar machen. Das Land weist zudem ein dichtes Netz an Kultureinrichtungen und Schulen mit einem kulturellen Profil auf, die als Landmarken das Kulturangebot im Flächenland gestalten und bundesweit Impulse setzen.

Zum Länderporträt Popup Schließen
Düsseldorf von oben Nordrhein-Westfalen

In Nordrhein-Westfalen wird intensiv daran gearbeitet, kulturelle Bildung und kulturelle Teilhabe von der frühen Kindheit bis ins Alter, also über die gesamte Lebensspanne hinweg, zu ermöglichen und sie zugleich als selbstverständlichen Bestandteil in kommunalen Bildungslandschaften zu verankern.

Zum Länderporträt Popup Schließen
Kirchtürme Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz legt großen Wert auf das gemeinschaftliche Engagement von Bildungs- und Kulturszene für die kulturelle Bildung. So werden Lehrkräfte und Erzieher:innen dabei unterstützt, mehr Kunst und Kultur in die Schulen und Kitas des Landes zu bringen. Durch landeseigene Programme, Qualitätsrichtlinien, Werkzeuge und Weiterbildungen sowie unter Einbindung von Kultureinrichtungen und Künstler:innen wird die ästhetische Praxis in der Bildungsarbeit ebenso wie im außerschulischen Bereich gefördert.

Zum Länderporträt Popup Schließen
Kirche Saarland

Um Teilhabe und Selbstwirksamkeit von Kindern und Jugendlichen bestmöglich zu fördern, werden im Saarland Kulturangebote gebündelt und für möglichst viele Schüler:innen zugänglich gemacht. Ermöglicht wird dies durch kooperative Strukturen der Bildungsverwaltung und die Vernetzung von Kultureinrichtungen sowie Künstler:innen mit Schulen.

Zum Länderporträt Popup Schließen
Stadtpanorama Sachsen

Mehr zur kulturellen Bildung in Sachsen

Zum Länderporträt Popup Schließen
Pavillon im Grünen Sachsen-Anhalt

Ein reichhaltiges kulturelles Erbe, die Verknüpfung von Vergangenheit und Gegenwart und die Belebung der Kulturangebote in Dörfern und Stadtteilen prägen die kulturelle Bildung im Flächenland Sachsen-Anhalt.

Zum Länderporträt Popup Schließen
Landschaft von oben Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein fanden in den vergangenen Jahren umfassende Weiterbildungen des künstlerischen und pädagogischen Personals statt. Diese Professionalisierungsoffensive ist eines der Ergebnisse des Kulturdialogs, einer partizipativ gestalteten Plattform für Politik, Verwaltung, Bildung und Kultur, die den Kurs in der Kulturförderung und kulturellen Bildung definiert.

Zum Länderporträt Popup Schließen
Kirche im Wald Thüringen

Reich an kulturellem Erbe, bietet der Freistaat Thüringen vielfältige Anknüpfungspunkte für die kulturelle Bildung. Mit der Förderung schulischer kultureller Bildung in Kooperation zwischen Bildungs-, Jugend- und Kulturpolitik schlägt das Land Brücken zwischen Kulturgeschichte und heutigen Lebenswelten.

Zum Länderporträt Popup Schließen
Kulturelle Bildung inklusiv

HOW TO: Erste Ausgabe des Leitfadens für Kulturelle Teilhabe

Drei Mal im Jahr veröffentlicht das Zentrum für Kulturelle Teilhabe Baden-Württemberg einen Leitfaden. In der ersten Ausgabe, die sich der Arbeit mit Kinder- und Jugendbeiräten an Kultureinrichtungen widmet, werden Praxisbeispiele, Einstiegshilfen, Kontakte und Ideen vorgestellt.
Zur Publikation
Industriehalle mit ausgestellten Objekten

Call for ideas

Sie haben eine Idee für Makura? Ihr Projekt sollte auf Makura vorgestellt werden? Sie haben einen Themenvorschlag für ein Feature? Als Fachportal für die Akteur:innen kultureller Bildung möchte Makura alle Interessierten einladen, sich in das Portal einzubringen. Makura lebt von Vielstimmigkeit und den Ideen, Themen und Inhalten der Akteur:innen des Feldes. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören und uns mit Ihnen auszutauschen.
Jetzt mitmachen

Diskurse & Analysen

Zur Übersicht